Gadgets

BlackBerry KEYone im Test: Taugt er was? | mobile-reviews

BlackBerry KEYone im Test: Taugt er was? | mobile-reviews
Written by techmanish

Der BlackBerry KEYOne bietet mal wieder eine echte Tastatur. Kommt mit einem 4,5″ Display und einer 12-MP-Kamera. Aber reicht das für eine Empfehlung? Das erfahrt ihr in meinem kleinen Review in 4K.

Test & Bilder:http://mobile-reviews.de/blackberry-keyone-im-test-endlich-wieder-ein-blackberry/
Kauflink bei Cyberport.de: https://www.cyberport.de/blackberry-keyone-black-android-7-smartphone-A496-12T_1435.html

Auf mobile-reviews.de bekommst Du kostenlos News, Unboxings und Testberichte zu aktuellen Smartphones, Smartwatches und Tablets.

Social Media:

Patreon (mich monatlich unterstützen)
https://www.patreon.com/Hunterhood2001
Facebook: http://www.facebook.com/reviews.de
Twitter: http://twitter.com/mobile_reviews
Google+: http://plus.google.com/+Mobile-reviewsDe
Video Rating: / 5

About the author

techmanish

12 Comments

  • Naja von hinten schön auch die seiten gut aber vorne nee da wirkt es billig.Und dann nur ein snapdragon 625.Hab bei meinem handy 400 euro bezahlt und einen snapdragon 821,6gb ram,Full HD display usw

  • Hallo, haben deine großstelltasten auch etwas Spiel wenn man den Finger drauf legt?(finger drauf und etwas nach links und rechts wackeln?).

  • Kann man das BlackBerry mit jeder SIM Karte betreiben? Früher musste man einen Tarif haben wo bestimmte BlackBerry Push Funktionen enthalten sind??

  • Blackberry ist das Beste smartphone auf dem Markt  – habe blackberry passport, q10, bold sowie playbook ( tablet ) bin hardcore bb fan =) @ ITALY ( bin Italiener , finde das keyone in Italien nirgends , kann ich es in Deutschland bestellen? versenden dessen online portale ihre Artikel ins Ausland?

  • kannst du ein rewiew über da XIAOMI REDMI NOTE 4X machen ich finde die Pro und Kontra Punkte "Tabelle" so zu sagen sehr übersichtlich und toll

  • Was mich deutlich gestört hat, das war der schlechtere Empfang, im Vergleich zu diversen anderen Geräten. Deine Eindrücke im Video bestätigen das. Mein KeyOne hatte außerdem mit sehr lockeren Lautstärkewippen zu kämpfen. Die physische Tastatur bietet mir mittlerweile auch keine Vorteile mehr, ich schreibe auf den heutigen virtuellen Tastaturen deutlich besser. Auch der viel gelobte Blackberry Hub war und ist meiner Meinung nach zu überfrachtet und unübersichtlich, trotz diverser persönlicher Anpassungen. Das KeyOne wird in der Nische bleiben und dort verschwinden, das Konzept von Hardwaretastaturen im Miniformat hat sich überlebt. Dein Video ist informativ und gut gemacht, habe es leider zu spät gesehen. 😁

  • Juhu, auf deinen Test habe ich schon gewartet! Ob BlackBerry jetzt nur für nerds ist kann ich nicht bestätigen, aber ich nutze mein Q10 fröhlich weiter und hoffe, dass ich das KeyOne mal im Laden austesten kann, vielleicht gibts ja demnächst doch einen Wechsel dahin

  • BlackBerry scheint nicht zu kapieren, dass die Tasten kein Mensch mehr braucht, sondern Datensicherheit und kleine Daten-Volumen … sprich Eigenschaften, die BlackBarry groß gemacht haben! Wie kann man eigene Tugenden nur so vergessen?!
    Sie kapieren es einfach nicht!

  • das Ruckeln der Software ist auch bei mir weniger geworden, warum auch immer. Ansonsten sehe ich das alles ziemlich ähnlich wie du, dir Shortcuts auf den einzelnen Tasten finde ich allerdings absolut super und möchte sie nicht mehr missen.

  • Ich nutze dieses Gerät jetzt seit zwei Wochen. Anfangs hats auch komisch geruckelt. Merkwürdigerweise ist das jetzt viel besser gelaufen. Läuft fast flüssig. Bin mir sicher das BB da noch was nachreicht. Das ist schon etwas schwerer, man hat richtig was in der Hand. Ich habe mich im Gegensatz zu dir, nie an dieses Glastastaturen gewöhnen können und ich habe eigentlich auf dieses Smartphone gewartet. Das Priv mit seinem Slider war nichts für mich. Das ist wirklich ein sehr gutes Arbeitsgerät. Solide verbaut, kann man locker ohne Cover rum tragen. Die Tastatur ist der eigentlich Grund, wieso man sich dieses Gerät kauft. Natürlich auch der Hub und das schlanke Android, was schon fast "stock" daher kommt. Mittlerweile kann ich fast flüssig schreiben und die Vorschlagwörter locker nach Oben sliden. Wenn ein Smartphone den Namen Smart verdient hat, dann dieses hier. Eine richtige Tastatur ist quasi nicht zu ersetzen. Wenn du beispielsweise jemanden anrufen willst, tippst du einfach den Namen ein, ohne vorher ein Adressbuch oder ähnliches zu öffnen und schwubs ist der Kontakt da. Wenn man die ganzen Kniffe drin hat, kommen einen die anderen Phones wie Krücken vor. Man fragt sich, wieso die Menschen sich einreden ließen, dass richtige Tastaturen Quatsch sind. Aber man hat sich wohl dran gewöhnt. Allerdings würde kein einziger Mensch zuhause am PC auf Glas tippen. Man sollte mal drüber nachdenken wieso man eine richtige Tastatur am PC bevorzugt. Wenn du beispielsweise unterwegs bist, die Sonne knallt und du trotzdem schreibst, ist es wesentlich besser dies auf einer richtigen Tastatur zu machen. Da blendet nichts und ganz wichtig, man fühlt die Tasten. Für mich ist dieses Gerät das beste BB mit Android. Solide gebaut, auf das Wesentliche konzentriert mit schlanker Oberfläche und absolut altagstauglich. Ich bin sehr froh darüber, dass BB dieses Design gewählt hat. Keine flutschige Form, keine Glasrückseitem dafür weiches Material und gegen Fingerabdrücke uneempfindlich. Das fällt so schnell nicht aus der Hand und ich bin mir sicher das dieses Gerät den einen oder anderen Sturz auch gut überleben würde. Der Preis könnte für dieses Gerät könnte etwas niedriger sein. Aber man muss auch bedenken, dass so eine Tastatur in der Herstellung viel kostspieliger ist als eine glatte Glasoberfläche ohne jegliche Tasten. Außerdem gibt es regelmäßige Updates und man hat zusätzlich den Luxus des BB-Hubs. Außerdem fallen erfahrungsgemäßt bei Androidgeräten nach einigen Monat rapide die Preise. Also alles halb so wild. Ich jedenfalls habe meinen täglichen Begleiter gefunden. 🙂

Leave a Reply

%d bloggers like this: